Willkommen im Weingut Brogsitter

Erfahren Sie mehr über unsere Spitzenerzeugnisse und unser Weingut

Weingut Brogsitter

Weingut Brogsitter

Der Wein und Sekt

Das Weingut Brogsitter

Die Weingüter Brogsitter gehören zu den ältesten und renommiertesten Weingütern in Deutschland.
Seit 1600 im Weinbau und 1860 als Exporteur deutscher Weine tätig, besitzt die Familie mehr als 410 Jahre Tradition und Erfahrung. Am Sitz in Grafschaft-Gelsdorf im Weinbaugebiet der Ahr / Rheinland-Pfalz werden vielfach hochprämierte Weine und Rebsorten-Sekt nach modernsten Verfahren hergestellt. Auf 33 ha Rebflächen mit Schiefer- und Lössböden in Spitzenlagen gelangen 65 % Spätburgunder, 15 % Frühburgunder, 12 % Portugieser, 6 % Dornfelder und 2% Riesling in den Keller. Jährlich werden ca. 190.000 Flaschen produziert. Kellermeister sind Elmar Sermann und Markus Hallerbach.

Inhaber der Brogsitter Weingüter Privat Sektkellerei-Exklusiv Importe GmbH ist Hans-Joachim Brogsitter.

Geschichte

Hans Joachim Brogsitter ist Nachkomme eines alten Winzergeschlechtes, das bereits seit dem 15. Jahrhundert im Tal der Ahr ansässig ist. Die Tradition des Hauses und seiner Familie ist eng mit den ehemaligen Weingütern „Zum Domherrenhof“ (heute „Brogsitter Weingüter“) und „Zum heiligen Sanct Peter“ (heute Gasthaus Sanct Peter) verbunden. Wein wurde in dieser Region schon vor 2.000 Jahren angebaut: Die Römer nutzen die sonnigen und fruchtbaren Lagen am Talrand der Ahr. Das Gasthaus wird erstmals um das Jahr 600 als „fränkischer königseigener Meierhof“ erwähnt und zählt deshalb zu den ältesten belegbaren Häusern Deutschlands. Das Weingut „Zum heiligen Sanct Peter“ erlebte in den folgenden Jahrhunderten eine wechselhafte Geschichte, die gleichzeitig ein Abbild der politischen Situation der Zeiten ist. Um das Jahr 800 schenkten die fränkischen Könige das Gut dem mächtigen Benediktinerkloster Prüm in der Eifel. Dieses Kloster wurde im 8. Jahrhundert von einer Bertrada (der Älteren) und deren Sohn Charibert gegründet. Ihre Enkelin (Bertrada die Jüngere) heiratete später König Pippin, der daraus ein karolingisches Hausgut machte und mit umfangreichem, unter anderem auch an der Ahr gelegenen, Besitz ausstattete. Im Jahr 893 führt der Prümer Urbar in einem Güterverzeichnis größere Weinberge in acht Ahrsiedlungen auf. Die Mönche von Prüm ließen im 9. Jahrhundert ca. 12.500 Hektar Land bewirtschaften und waren das reichste Kloster nördlich der Alpen. Etwa 300 Jahre später, ca. 1100, tauschte das Kloster seine Walporzheimer Weinberge und Besitzungen, um sie mit denen des Grafengeschlechts von Are zu arrondieren – eine frühe Form der Flurbereinigung. Gleichzeitig belehnte man die Grafen dieses Hauses auch mit umfassenden Vogteirechten. Gut und Weinberge wurden in der Linie der Grafen von Hochstaden weiter vererbt, bis Theoderich II. kinderlos starb. Als damit der gesamte Besitz an seinen schwer kranken und ebenfalls kinderlosen Onkel Friedrich, Probst zu Köln und Xanten, fallen sollte, wurde dieser von seinem Bruder Konrad von Hochstaden, dem kampfeslustigen Erzbischof von Köln, „überredet“, etwas für sein Seelenheil zu tun. So unterschrieb der Bedrängte schließlich am 16. April 1246 auf seinem Sterbebett eine Erklärung, mit der er die gesamte Hostadensche Erbschaft mit dem Hofgut Sanct Peter und all seinen Liegenschaften und den besten Weinbergen der Ahr an das Kölner Domstift verschenkt. Die Kölner Domherren, mit Pfründen und Besitztümern überreich versehen, nannten ihr neues Weingut die „Perle des Domschatzes“. Offiziell gab man ihm den Namen „Sanct Peter“, nach dem Petersdom in Rom. Der Spätburgunder aus diesen Lagen wurde von den geistlichen Herren mehr geschätzt als Juwelen und Gold – selbstverständlich nur als Messwein in geringen Mengen. Es wird angenommen, dass der Kölner Dom, dessen Grundstein von dem schon erwähnten Erzbischof Konrad von Hostaden gelegt wurde, teilweise mit Erlösen aus diesen Lagen erbaut wurde. Bis 1805 war das Sanct Peter Hof- und Weingut des Kölner Domstifts. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde unter Napoleon I. auch der Besitz der Domherren säkularisiert. Nach dem zweiten Weltkrieg übernahm der Vater von Hans-Joachim Brogsitter, Hans Brogsitter, die Weingüter „Zum Domherrenhof“ und „Sanct Peter“, um mit diesen berühmten Weinbergslagen an der Ahr weiter zu wachsen. Gleichzeitig begann er mit der Erzeugung von Sekt. Mit dem Markenname „Graf von Are“ wird dem ehemaligen Besitzer der Güter Referenz erwiesen. Die berühmten Weinbergslagen des Gutes Sanct Peter in Walporzheim und Umgebung können ihre Vergangenheit nicht leugnen. Lagebezeichnungen wie Klosterberg, Domlay, Pfaffenberg und Himmelchen legen die kirchliche Besitzer nahe. Der jüngste Nachkomme des alten Winzergeschlechtes, Hans-Joachim Brogsitter, schuf daraus ein prosperierendes, heute international agierendes Wirtschaftsunternehmen. Auch das Kloster Marienthal spielt in der Geschichte der Brogsitter Weingüter eine Rolle. Diese ehemalige Staatsdomäne geht auf eine Stiftung der Klosterrather Augustinermönche zurück, die 1137 das Kloster Marienthal, auch Mariae vallis genannt, gründeten. Hier befasste man sich von Anfang an in besonderer Weise mit der Kultivierung der Weinreben an der Ahr. Damit zählt das Gut zu den ältesten Weingütern Deutschlands. Nach wechselvoller Geschichte wurde das Klostergut 1925 Preussische Staatliche Weinbaudomäne. 1952 wurde ein Teil der 19 ha Rebhänge Versuchsanstalt des Landes Rheinland Pfalz als Rotweinmuster- und Versuchsbetrieb. Seit dem Verkauf durch das Land Rheinland-Pfalz im September 2004 befindet es sich zu einem Viertel im Besitz der Familie Brogsitter.

Terroir & Klima

Das Ahrtal ist mit ca. 520 ha das größte geschlossene Rotweinanbaugebiet Deutschlands. Steinerne Zeugnisse langer Winzertradition sind die uralten Weinbergterrassen. Die Bewirtschaftung der Rebgärten in den steilen Hanglagen ist sehr aufwändig und reine Handarbeit. Im unteren Ahrtal, von Ahrweiler bis zur Rheinebene, konnte sich die Ahr in sechs Terrassen leicht und breit einschneiden. Die Unterterrasse der Talsohle erreicht ein Breite von bis zu 1 km. Ihre Sand- und Kiesschichten sind durch eine starke Ablagerungsschicht von bis zu 10 m in fruchtbaren Boden verwandelt worden, der viel angeschwemmten Löss enthält. Auch die Ober- und Mittelterrassen wurden mit fruchtbarem Löss überzogen. In den Steillagen finden sich Tonschiefer- und Grauwacke-Verwitterungsböden. Das Ahrtal ist Teil des Ahrgebirges. Es liegt im Norden von Rheinland-Pfalz entlang der Ahr zwischen Altenahr und Heimersheim. Im Norden grenzt es direkt an Nordrhein-Westfalen. Weil es sich vorwiegend von West/Südwest nach Ost/Nordost erstreckt, empfängt vor allem die linke Flussseite viele Sonnenstunden. Mikroklimatische Aspekte erlauben den Weinanbau: Im Mündungsbereich profitiert das Tal durch die wärmende Wirkung des Rheins. Durch die Lage am Südrand der Kölner Bucht mildert der Golfstrom das Klima. Das Weinbaugebiet liegt im Regenschatten der Eifel und des Hohen Venns. Die tiefe Mäanderung des Ahrtals bewirkt zwischen den Flussschlingen und Felsen kleinteilige Klimaräume, in denen sich, vom Wind abgeschirmt, Grund und Luft durch die Sonne erwärmen. Die steilen felsigen Südhänge heizen sich bei Sonnenbestrahlung schnell auf und geben die gespeicherte Wärme nur allmählich an die Reben weiter, so dass auch nachts ausgeglichene Temperaturen gewährleistet sind. Das langjährige Jahresmittel von 9,8° C lässt sich mit den Durchschnittswerten anderer deutscher Weinbaugebiete vergleichen. Das Wintermittel von Dezember bis Februar mit 2,4° C ist für diese Breitengrade sehr mild. Im Frühjahr besteht jedoch Frostgefahr. Das Gebiet wird innerhalb der EU der Weinbauzone A zugerechnet. (Quelle: wikipedia)

Lagen & Rebsorten

Lagen

  • Klosterberg
  • Alte Lay
  • Domlay
  • Pfaffenberg
  • Himmelchen
  • Kräuterberg

Der Gesamtertrag aller Lagen liegt bei durchschnittlich 47hl/ha.

Rebsorten

  • Spätburgunder (65%)
  • Frühburgunder (15%)
  • Portugieser (12%)
  • Dornfelder (6%)
  • Riesling (2%)

Alle Trauben werden zu 100% von Hand gelesen.

Geschmackstypen
Die von den Weingütern gelesenen Rebsorten werden zu 90% trocken, 8% halbtrocken und 2% fruchtig/lieblich ausgebaut.

Sektkellerei

Die Brogsitter Privat Sektkellerei ist die älteste an der Ahr. In den Kellern reifen neben den Weinen auch die Grundweine für die hauseigenen Sekte. Nach einigen Monaten Ruhezeit besitzen die reifen Weine die vollen Duft- und Geschmacksstoffe, um die Grundlage für die Cuvées zu bilden. Dank moderner Kellertechnik mit temperaturgesteuerter Gärführung und ausgeprägt langem Lager auf der Hefe können die natürlichen Aromen der Grundweine bei der Versektung bewahrt werden. Die Spezialität sind Rebsorten-Sekte wie beispielsweise Burgunder (Spätburgunder, Weißburgunder, Pinot Grigio und Spätburgunder Blanc de Noir, weiß gekeltert) sowie Riesling.

Kritiken

  • Eichelmann, Deutschlands Weine 2008, 3 Sterne (=sehr guter Erzeuger)
    „Die letztjährige Kollektion präsentierte sich geschlossen, auch 2004 gehörten die Topweine von Hans-Joachim Brogsitter wieder zur Spitze an der Ahr.“
  • Wein Gourmet 2008, Auszeichnung FF (= Gute bis sehr gute Weinqualität)
    „Dieses Weingut gehört zu den besten in Deutschland.“
  • Henns Weinführer, Ahr, 2006
    Das Weingut Brogsitter findet sich unter den TOP TEN.
  • Eichelmann, Deutschlands Weine 2006: 3 Sterne (=sehr guter Erzeuger)
    „Die 2003er Kollektion war ein gewaltiger Schritt voran. Alle Rotweine präsentieren sich herrlich kraftvoll und eindringlich, überzeugten mit viel Struktur und Frucht. Das Weingut war für mich einer der bemerkenswertesten Aufsteiger des Jahres in Deutschland.“
  • WEINGourmet, 2006
    „Dieses Weingut gehört zu den besten in Deutschland.
  • Guide Vinum, 2006
    „Der Führer zu den empfohlenen Weinhäusern Deutschlands“

Auszeichnungen

Gault Millau WeinGuide Deutschland 2015 3 Trauben ("Sehr gute Erzeuger, die seit Jahren konstant hohe Qualität liefern") ARAL Schlemmer Atlas 2009 "Weingut des Jahres" EICHELMANN Deutschlands Weine 2015 2 Sterne ("guter Erzeuger") Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz 15x Gold, 11x Silber, 1x Bronze für unsere Weine 2014

Brogsitter Weinversand



Bestellen Sie bequem Weine aus unserem Sortiment in unserem Weinversand

Brogsitter Weinversand

Wir handeln nicht nur mit Wein, wir machen auch Wein!
Herzlich Willkommen bei einem der größten und bekanntesten Weinversender Deutschlands.

Lassen Sie sich von unserem umfangreichen Sortiment aus aller Welt begeistern und bestellen Sie erstklassige Weine, Sekt, Champagner und mehr bei Brogsitter Weinversand.
Wein im Internet bestellen hat viel mit Vertrauen zu tun. Im Online-Shop von Brogsitter können Sie aus aller Welt Wein kaufen und Wein bestellen. Mit unserem Namen und unserer langen Tradition als Winzer bürgen wir für die Qualität der von uns vertriebenen Weine. 2009 wurde unser Weingut als „Weingut des Jahres“ ausgezeichnet, nur eine von vielen Auszeichnungen, die wir in der letzten Dekade verliehen bekommen haben. Die Familie Brogsitter ist seit 1600 in Deutschland dem guten Wein verpflichtet.

www.brogsitter.de

Gourmet Restaurant Sanct Peter
&Romantik Hotel Sanct Peter



Stilvoll, exklusiv und ausgezeichnet

Restaurant Sanct Peter

Mitten in einer der schönsten Naturlandschaften Deutschlands, erwartet Sie im Ahrtal das historische Restaurant Sanct Peter. Heute sind die traditionsreichen Mauern aus dem 13. Jahrhundert ein Ort exquisiten Genusses und vollendeter Gastlichkeit. Mit einer ausgesprochenen Liebe zum Detail und Respekt vor der Historie hat man hier den charmanten Charakter der Räume gepflegt und zu neuem Leben erweckt.

Hans-Joachim Brogsitter und sein Team verwöhnen Sie und Ihre Gäste mit Besonderheiten regionaler, französischer und internationaler Küche.

Die Geschichte geht bis ins Jahr 600 zurück. Seit 1246 ist das Gasthaus bekannt. Ein gastliches Haus voller Tradition, Kultur und historischen Kostbarkeiten. Ein Ort mit vielen reizvollen Facetten und abwechslungsreichen Details.

Hier fühlt man sich rundherum wohl: ob in der Weinkirche mit Empore, im Restaurant BrogsitterWappenzimmer, in der Kaminstube, in der Apéritif-Digestif-Bar oder im romantischen Garten im Innenhof.

Auch Konferenz- und Tagungsräume stehen bis zu 50 Personen zur Verfügung.

Lassen Sie sich verwöhnen, nach einer ausgiebigen Wanderung über den Rotweinwanderweg, bei einem Geschäftsessen oder einer Familienfeier. Unser exzellentes Küchenteam bietet alles, ob Haute Cuisine oder regionale "Ahr"-Küche.Auf Wunsch liefert der Sanct Peter-Partyservice die Köstlichkeiten unserer Küche auch außer Haus. Inklusive allem, was Sie benötigen: gutseigene Weine und Sekte, geschultes Personal für den Service, Geschirr und Dekorationen. Romantische Gartenterrasse zwischen Weinberg und Wald.

www.sanct-peter.de

Romantik Hotel Sanct Peter

m Romantik Hotel Sanct Peter können Sie wunderbar den Alltag vergessen, abtauchen, träumen und genießen. In der stilvollen Atmosphäre dieser über 100 Jahre alten komplett modernisierten Villa können Sie sich rundum verwöhnen lassen. Unter der familiären Leitung des Ehepaares Lorenz stehen Ihnen 17 elegante Zimmer und 3 Suiten mit persönlichem Flair und allem Komfort für Ihre erholsamsten Momente im Ahrtal zur Verfügung. 

Wir freuen uns darauf, Ihnen die Wünsche von den Augen abzulesen. Ganz individuell bereiten wir Ihnen den Weg zu Ihrem persönlichen Genießer-Urlaub an der Ahr.

www.hotel-sanctpeter.de

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Impressum

  • verkauf@brogsitter.de
  • +49 (0) 2225 918111
  • Brogsitter Weingüter • Privat-Sektkellerei • Exklusiv-Importe GmbH
    Max-Planck-Str. 1
    D-53501 Grafschaft - Gelsdorf

    USt.Id.: DE811183192
    Geschäftsführender Gesellschafter: Hans-J. Brogsitter
    Zuständiges Gericht: Amtsgericht Koblenz
    HRB Nummer: 11889
    Datenschutz